Fachstelle "Netzwerk gegen Rechtsextremismus - für Demokratie" im Saarland

 

Verschiedenartige gesellschaftliche Erscheinungsformen, die rechtsextrem, undemokratisch und inhuman sind, finden zunehmend Verbreitung. Es handelt sich dabei nicht um ein Randphänomen, das allein in Übergriffen rechtsextremer Gewalt zum Ausdruck kommt. Rechtsextreme Haltungen finden sich bereits in der Mitte der Gesellschaft, in Vorurteilen und Alltagsdiskriminierungen, die menschenverachtende und antidemokratische Denk- und Handlungsweisen nach sich ziehen. Auch im Saarland versuchen rechtsextreme bzw. rechtsorientierte Anhänger, demokratische Tendenzen zu unterwandern.

Um antidemokratischen Tendenzen vorzubeugen und entgegenzutreten, unterstützt und entwickelt die Fachstelle wirksame Strategien gegen Rechtsextremismus, Rechtspopulismus, Rassismus, Antisemitismus und Islamfeindlichkeit - inklusive der mit diesen Dimensionen zusammenhängenden Formen von Sexismus, Homophobie sowie Abwertung von Menschen mit Behinderung und sozial benachteiligten Gruppen.